| 16.32 Uhr

Healdsburg
Vater soll vierjährige Tochter in Taufbecken ertränkt haben

Los Angeles. In Kalifornien hat ein 42 Jahre alter Mann offenbar seine vierjährige Tochter im Taufbecken einer katholischen Kirche ertränkt. Die Tat ereignete sich laut US-Medienberichten in der Kleinstadt Healdsburg.

Demnach griffen Polizisten den nackten und schreienden Vater Sonntagnacht nahe der St. John the Baptist Catholic Church auf. Auf seinem Arm habe er das leblose und völlig durchnässte Mädchen getragen.

"Wir glauben, dass sie absichtlich ertränkt wurde", wird der örtliche Polizeichef Kevin Burke zitiert. Der Verdächtige habe die Ermittler zum Tatort in der Kirche geführt. Dort befindet sich den Angaben zufolge ein größeres, bis zu einem halben Meter tiefes Taufbecken.

Der Pfarrer der Gemeinde in Healdsburg, Sean Rogers, schrieb auf der Website der Diözese Santa Rosa: "Sonntagnacht hat sich in der Kirche eine Tragödie ereignet. Ein kleines Mädchen kam ums Leben." Er bat um das Gebet für die Familie und die ganze Gemeinde.

(felt/KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Healdsburg: Vater soll vierjährige Tochter in Taufbecken ertränkt haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.