| 13.36 Uhr

Österreich
Hunde-Besitzerin bricht Polizistin im Streit das Nasenbein

Wien. Die Besitzerin eines Chihuahua in Wien hat sich nicht nur verbal, sondern auch körperlich mit der Polizei angelegt.

Als sie von drei Polizistinnen aufgefordert wurde, ihr Hündchen an die Leine zu legen, wurde die 24-Jährige am Freitagabend handgreiflich. Eine Beamtin habe einen Nasenbeinbruch erlitten, die zwei anderen leichtere Verletzungen, teilte die Wiener Polizei am Samstag mit.

Das "uneinsichtige" Frauchen sei nach einem Gerangel festgenommen worden. 

(das/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Österreich: Hunde-Besitzerin bricht Polizistin im Streit das Nasenbein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.