| 16.34 Uhr

Protestmarsch
Hunderte Migranten protestieren an Ungarns Grenze

Hunderte Migranten protestieren an Ungarns Grenze
Die meisten Migranten schienen junge Männer mit geringer Chance auf eine Einreise in die EU zu sein. FOTO: dpa, ac ase
Belgrad . In Serbien sind mehrere Hundert Migranten in Richtung des EU-Landes marschiert. Sie protestierten gegen Ungarns Grenzschließung. 

Sie bildeten eine lange Menschenschlange auf einer Straße, die von Belgrad nach Norden führt. Mehrere Polizeiautos fuhren langsam neben ihnen her. Die meisten Migranten schienen junge Männer zu sein, die kaum eine Chance auf eine Einreise in die EU haben dürften.

Verschärfte Grenzkontrollen

Ungarn hat seine Grenzkontrollen kürzlich noch einmal verschärft und lässt pro Tag etwa rund 30 Menschen einreisen, zumeist Familien mit kleinen Kindern. Die Migranten hielten Banner hoch mit Sprüchen wie "Keine Grenzen, keine Zäune" oder "Ungarn, öffne die Grenzen". Viele haben sich bereits an Menschenschmuggler gewandt, die sie über die Grenze bringen sollen.

(sb/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hunderte Migranten protestieren an Ungarns Grenze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.