| 08.04 Uhr

"Nicole" zieht Richtung Bermuda-Inseln
Der nächste Hurrikan kommt über den Atlantik

Hurrikan "Nicole" 2016 kommt über den Atlantik
Hurrikan "Nicole" bewegt sich mit sieben Kilometern pro Stunde in nordwestliche Richtung über den Atlantik. FOTO: rtr, BS
Hamilton . Das Nationale US-Hurrikanzentrum in Miami hat eine Warnung ausgesprochen: Der Sturm "Nicole" soll eine Geschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde erreichen. Am Mittwochabend sollen erste Ausläufer die Bermuda-Inseln treffen.

Die Bewohner der Bermuda-Inseln bereiten sich auf Hurrikan "Nicole" vor. Es werde erwartet, dass er sich noch etwas verstärke, bevor sein Zentrum die Inselgruppe am Donnerstagmorgen erreichen werde, informiert das Hurrikanzentrum. Damit wäre dann der Höhepunkt des Sturms erreicht.

"Nicole" lag Dienstagmittag rund 575 Kilometer süd-südöstlich von den Bermudainseln über dem Atlantik und bewegte sich mit einem Tempo von sieben Kilometern pro Stunde in nordwestliche Richtung. Der Sicherheitsminister des britischen Überseegebiets, Jeff Baron, sagte, "Nicole" stelle eine große Bedrohung dar. Der Sturm werde am späten Mittwochabend die Inseln treffen.

Vor gut einer Woche war der Hurrikan "Matthew" auf Haiti getroffen. Hunderte Menschen kamen ums Leben. Danach zog "Matthew" an der südlichen US-Ostküste entlang. Dabei starben in den USA 27 Menschen.

(ap/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hurrikan "Nicole" 2016 kommt über den Atlantik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.