| 10.11 Uhr

Indien
33 Menschen sterben an gepanschtem Schnaps

Wie gefährlich Methanol ist
Wie gefährlich Methanol ist FOTO: ddp
Mumbai. In der indischen Millionenmetropole Mumbai hat vermutlich illegal gebrannter Schnaps 33 Menschen das Leben gekostet.

Dutzende Slumbewohner hätten von dem billigen Gebräu getrunken, sagte Polizeisprecher Praveen Satpal am Freitag. Danach sei ihnen schlecht geworden. 18 Personen seien bereits am Donnerstagabend tot gewesen, die übrigen 15 seien in der Nacht gestorben. Mehr als 24 lägen noch in Krankenhäusern in der Vorstadt Malad.

Die Polizei habe einen Mann festgenommen, den sie verdächtige, in einer illegalen Brennerei giftigen Schnaps fabriziert und dann verkauft zu haben, hieß es.

In Indien sterben immer wieder Menschen, die sich Alkohol aus staatlich geprüften Brennereien nicht leisten können. Schwarzbrenner setzen ihrem Fusel oft Chemikalien wie etwa Schädlingsbekämpfungsmittel zu, um die berauschende Wirkung zu verstärken.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Indien: 33 Menschen sterben an gepanschtem Schnaps


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.