| 16.50 Uhr

Unfall
Deutsche Bergsteiger in Italien tödlich abgestürzt

Aosta. Zwei deutsche Bergsteiger sind im Monte-Rosa-Gebiet im italienischen Aostatal in den Tod gestürzt. Das teilte die Bergrettung am Mittwoch mit.

Das Unglück ereignete sich demnach am Mittwochvormittag am Breithorn an der Grenze zur Schweiz, wie die Bergrettung in dem Ort Breuil-Cervinia auf Anfrage mitteilte.

Laut der Nachrichtenagentur Ansa waren der 31 Jahre alte Mann und die 57 Jahre alte Frau zu der hochalpinen Überschreitung des gut 4100 Meter hohen Breithorngrates aufgebrochen und etwa 150 Meter in die Tiefe gestützt. Andere Bergsteiger hatten das Unglück beobachtet und die Bergrettung alarmiert. Für die beiden kam jede Hilfe zu spät. Die Leichen seien bereits ins Tal in den Ort Champoluc gebracht worden.

(lai/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Italien: Deutsche Bergsteiger tödlich verunglückt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.