| 10.28 Uhr

Getöteter Journalist James Foley
Marine Le Pen löscht Twitter-Foto von enthaupteter Leiche

James Foley: Marine Le Pen löscht Twitter-Foto von enthaupteter Leiche
Der US-Fotograf James Foley galt als renommierter Fotograf. Das Bild zeigt ihn bei einem Interview im Jahr 2011. FOTO: ap
Washington. Die rechtsextreme französische Politikerin Marine Le Pen hat ein Foto des von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) ermordeten US-Journalisten James Foley von ihrer Twitter-Seite gelöscht. Zuvor hatte es einen Sturm der Entrüstung gegeben. In den USA zeigten sich Foleys Eltern "zutiefst schockiert".

"Ich wusste nicht, dass es ein Foto von James Foley war", sagte Le Pen am Donnerstag. "Es ist über Google jedem zugänglich. Ich habe heute Morgen erfahren, dass seine Familie von mir verlangt, es zu löschen." Zwei andere Fotos mit IS-Opfern löschte Le Pen aber zunächst nicht.

Le Pen hatte am Mittwoch drei Gräuelbilder von IS-Opfern auf ihrer Twitter-Seite veröffentlicht: Ein Bild zeigte Foleys enthaupteten Leichnam mitsamt dem abgetrennten, blutverschmierten Kopf, ein zweites einen in Brand gesetzten Gefangenen in einem Käfig, ein drittes einen Mann, der von einem Panzer überfahren wird. Die Fotos versah die FN-Chefin mit dem Satz: "DAS ist der IS."

Le Pen reagierte damit auf Äußerungen des bekannten Journalisten Jean-Jacques Bourdin, dem sie vorwarf, Parallelen zwischen dem IS und der FN hergestellt zu haben. Die Veröffentlichung der Fotos sorgte in Frankreich für Empörung und rief die Justiz auf den Plan: Die Staatsanwaltschaft von Nanterre bei Paris leitete Ermittlungen wegen der "Verbreitung von Gewaltbildern" ein. Premierminister Manuel Valls verurteilte die Veröffentlichung der Fotos scharf. 

Der Journalist Foley war im November 2012 im Norden Syriens entführt worden und im August 2014 von IS-Kämpfern ermordet worden. Das Video der Tat hatte weltweit für Empörung gesorgt.

(emy/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

James Foley: Marine Le Pen löscht Twitter-Foto von enthaupteter Leiche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.