| 14.49 Uhr

Terror in Kabul
Tote bei Anschlägen in Afghanistan

Kabul - Terrorist zündet Autobombe
Der desolate Zustand der Panzerwagen lässt Rückschlüsse auf die Wucht der Explosion zu. FOTO: ap
Kabul. Wieder schüttern Explosionen Kabul: Bei mehreren Anschlägen sind vier Menschen getötet und weitere mehr als 70 verletzt worden, unter ihnen auch Frauen und Kinder.

In der afghanischen Hauptstadt riss am Dienstag ein Selbstmordattentäter der radikalislamischen Taliban einen Menschen mit in den Tod. 21 weitere seien verletzt worden, sagte Polizeisprecher Ebdullah Karimi.

Demnach galt der Anschlag in der Nähe der US-Botschaft einem Konvoi ausländischer Truppen. Die Soldaten seien unverletzt geblieben. Die Taliban bekannten sich zu dem Anschlag. Augenzeugen berichteten, bei einem weiteren Bombenanschlag in Kabul seien zudem zwei Kinder verletzt worden.

In der südafghanischen Stadt Laschkar Gah riss ein Selbstmordattentäter mindestens zwei Menschen mit in den Tod und verletzte 51 weitere. Der Sprecher der Provinz Helmand sagte, die meisten Opfer seien Frauen und Kinder. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kabul - Terrorist zündet Autobombe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.