| 08.44 Uhr

Grausiger Fund in Kalifornien
Mann lässt 2000 Tiere in Lagerhalle verwahrlosen

Behörden finden 2000 Tiere in Lagerhalle
Behörden finden 2000 Tiere in Lagerhalle FOTO: ap, TLP
Montclair. In einer Lagerhalle im kalifornischen Montclair haben die Behörden fast 2000 Tiere im verwahrlosten Zustand entdeckt. Die Halle war vollkommen verdreckt und nicht belüftet. Jetzt ermittelt die Polizei.

Die Tierschutzbehörde sprach am Freitag von "entsetzlichen" Zuständen in dem Gebäude, wo Fische, Reptilien, Hühner, Papageien und andere exotische Vögel ohne Wasser und Futter vorgefunden wurden. 

Viele Tiere seien schon verendet gewesen, berichtete der Sender KTLA unter Berufung auf die Polizei. Gegen einen Mann, der die Lagerhalle angemietet hatte, wird wegen Tierquälerei ermittelt. Er war bereits zu Beginn der Woche im Zuge einer anderen Ermittlung verhaftet worden.

Die örtliche Tierschutzbehörde kündigte an, die überlebenden Tiere nun untersuchen zu wollen. In den Fällen, wo das noch möglich sei, könnten sie zur Adoption freigegeben werden.

 

 

(csi/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalifornien: Mann lässt 2000 Tiere in Lagerhalle verwahrlosen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.