| 15.26 Uhr

Schweiz
Mann verpasst Zug, tritt nach und stirbt

Lausanne: Mann kommt zu spät und stirbt nach Tritt gegen Zug
Der Vorfall in Lausanne war offenbar höchst tragisch. FOTO: dpa, br_htf_pgu lof
Lausanne. Die Wut auf seinen verpassten Zug hat einem Mann in Lausanne am Karsamstag auf tragische Weise das Leben gekostet. Auslöser war ein Tritt, den er dem Zug verpasste.

Er kam zu spät und verpasste seinem abfahrenden Zug noch einen Fußtritt. Dabei verlor der Reisende laut Angaben der Waadtländer Kantonspolizei sein Gleichgewicht und stürzte zwischen den Bahnsteig und den Zug.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unglücksstelle. Die Polizei untersucht nun die genauen Umstände des Unfalls und die Identität des Opfers.

(hebu/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lausanne: Mann kommt zu spät und stirbt nach Tritt gegen Zug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.