| 14.47 Uhr

Doku-Serie "Making a Murderer"
Gericht ordnet Freilassung von Brendan Dassey an

"Making a Murderer": Gericht ordnet Freilassung von Brendan Dassey an
Brendan Dassey bei seiner Verhaftung 2006. FOTO: ap
New York. Einer der beiden Verdächtigen aus der Krimi-Doku-Serie "Making a Murderer" könnte bereits in den nächsten Monaten aus dem Gefängnis freikommen. 

Brendan Dassey muss innerhalb von 90 Tagen freigelassen werden, sollte der Fall bis dahin nicht neu aufgerollt werden. Das entschied ein Richter in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin am Freitag. Dassey war 2007 nach dem Mord an einer Fotografin zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Aussagen von damals seien unzulässig gewesen: Dem damals 16-Jährigen seien falsche Versprechungen gemacht worden, die Befragung ohne Eltern oder Anwälte sei unzulässig gewesen. Dassey ist mit seinem ebenfalls verurteilten Onkel Steven Avery eine der Hauptfiguren der zehnteiligen Reihe beim Streamingdienst Netflix.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Making a Murderer": Gericht ordnet Freilassung von Brendan Dassey an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.