| 11.17 Uhr

Romantik über den Wolken
Frischvermähltes Pärchen überrascht Fluglotsen auf Malta

Zehn Jahre Youtube: Zehn Videos die in Erinnerung bleiben
Zehn Jahre Youtube: Zehn Videos die in Erinnerung bleiben
Valletta. Es ist die klassische Pilotenromanze. Ein Pilot von Air Malta heiratet eine Stewardess, die ebenfalls bei der Fluglinie beschäftigt ist. Was nach der Hochzeit geschah, ist dagegen weniger klassisch: Die frisch gebackenen Eheleute überraschten die Fluglotsen der Insel mit einer außergewöhnlichen Aktion.

Ein frisch verheiratetes Paar hat mit einer romantischen Flugeinlage auf Malta für Begeisterung gesorgt. Nachdem sie geheiratet hatten, bestiegen Braut und Bräutigam ein Flugzeug ihrer Fluglinie und drehten zwei Runden um die kleine Mittelmeerinsel. Das Besondere: Sie flogen ihre Runden so, dass auf dem Radar der Flugsicherung zwei große Herzen auftauchten. Die Website "Flightradar24.com" veröffentlichte das entsprechende Foto unter dem Hashtag #Loveflight auf Twitter.

Das Nachrichtennetzwerk "Sky News" setzte sich daraufhin mit der Fluggesellschaft in Verbindung: "Bei dem Flug wurden sie von Familien, Freunden und Kollegen begleitet, die an der Hochzeit teilgenommen hatten", sagte eine Sprecherin von Air Malta. Außerdem sei der Flug mit der Nummer AMC14JC sogar auf der Website der Airline gelistet gewesen.  Anstelle von "landed" (zu deutsch: gelandet) hätte dort außerdem "just married" (frisch verheiratet) gestanden.

Das Paar hatte sich kurz zuvor im Flughafen der Insel das Ja-Wort gegeben. "Ich denke, es war ein sehr romantischer Flug",  so die Air-Malta-Sprecherin. "Sie sind an Sizilien vorbeigeflogen und konnten den Etna aus dem Fenster sehen."

(th)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Malta: Ehepaar überrascht Fluglotsen mit Herzroute bei Flightradar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.