| 07.31 Uhr

Schock-Rocker im Krankenhaus
Marilyn Manson bei Konzert von Bühnendeko verletzt

Marilyn Manson bei Konzert von Bühnendeko verletzt
Marilyn Manson (Archivbild). FOTO: afp, GB/tc/ljm
New York. Bei einem Konzert von Schock-Rocker Marilyn Manson sind Teile der Bühnendekoration herabgestürzt. Das Konzert musste abgebrochen werden, der 48-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Von Fans ins Internet gestellte Videoaufnahmen zeigen allem Anschein nach, wie der Musiker am Samstagabend im Konzertsaal Hammerstein Ballroom in Manhattan singt, als plötzlich eine hinter ihm stehende Skulptur in Form zweier riesiger Pistolen auf ihn stürzt.

Ein Sprecher erklärte, Manson sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Nähere Angaben zum Gesundheitszustand des 48-Jährigen machte er nicht. Der Sänger - mit bürgerlichem Namen Brian Warner - ist für seine mit okkulten Bildern spielenden Bühnenshows bekannt. Der Unfall ereignete sich wenige Tage vor der geplanten Veröffentlichung seines zehnten Studioalbums "Heaven Upside Down".

(jco/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marilyn Manson bei Konzert von Bühnendeko verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.