| 18.36 Uhr

Massaker in Niger
Boko Haram tötet 40 Menschen

Die Sekte Boko Haram
Die Sekte Boko Haram FOTO: dpa, axs
Niamey . Wieder vergießen Boko Haram-Milizionäre Blut: Die Terrorgruppe hat in Niger zwei Dörfer angegriffen und 40 Menschen getötet.

Die islamistischen Extremisten hätten zudem Lager geplündert und Häuser in Brand gesteckt, sagte der Gouverneur der Region Diffa, Yakouba Soumana Goah, am Donnerstag. Die Armee verfolge die Angreifer, die sich am frühen Morgen abgesetzt hätten.

Boko Haram terrorisiert vor allem den Nordosten des Nachbarlandes Nigeria, wo die Gruppe große Gebiete kontrollierte und seit 2009 mehr als 13 000 Menschen getötet und 1,5 Millionen weitere in die Flucht getrieben hat. Niger und weitere Nachbarstaaten haben mit Nigeria eine gemeinsame Streitmacht aufgestellt, die die Terroristen in den vergangenen Wochen aus zahlreichen Städten und Dörfern vertrieb. Boko Haram verübt jedoch weiter Anschläge in den beteiligten Staaten. In Niger hatte sie im April mindesten 58 Menschen getötet.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Massaker in Niger: Boko Haram tötet 40 Menschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.