| 11.32 Uhr

Terrormiliz
Al-Shabaab-Miliz greift Geheimdienstzentrum in Mogadischu an

Mogadischu: Al-Shabaab-Miliz greift Geheimdienstzentrum an
FOTO: dpa
Mogadischu. Die islamistische Al-Shabaab-Miliz hat einen Anschlag auf ein Ausbildungszentrum des somalischen Militärgeheimdienstes in Mogadischu verübt. Der Anschlag ist der dritte, den die Terrormiliz seit Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan verübte.

Lokalen Medien zufolge versuchten sich die Angreifer am Sonntagmorgen mit einer Autobombe Zugang zu dem Stützpunkt zu verschaffen. Zeugen berichteten von einem anschließenden rund 30-minütigen heftigen Feuergefecht.

Während die Regierung in Mogadischu erklärte, die Attacke sei abgewehrt und drei Milizen getötet worden, sprach ein Al-Shabaab-Vertreter laut somalischen Medien von einem erfolgreichen Angriff. Das Nachrichtenportal "Somali Update" berichtete unter Berufung auf verschiedene Quellen von mindestens sieben Toten, unter ihnen Zivilisten.

Der Anschlag ist der dritte, den die Terrormiliz Al-Shabaab seit Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan am Donnerstag in Somalia verübte. Am Donnerstag griffen die Islamisten ein Tagungshaus in der zentralsomalischen Stadt Adaado an; dabei starben nach Medienberichten mindestens vier Attentäter.

Am Samstag verübte die Terrormiliz einen Anschlag auf eine Polizeistation südlich der Hauptstadt. Dabei sollen nach unterschiedlichen Angaben mindestens acht Polizisten und zahlreiche Milizionäre ums Leben gekommen sein. Al-Shabaab hatte angekündigt, die Angriffe im Ramadan zu verstärken.

(KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mogadischu: Al-Shabaab-Miliz greift Geheimdienstzentrum an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.