| 18.15 Uhr

Molenbeek
Weiterer Verdächtiger wegen Pariser Anschlägen in Haft

Der Brüsseler Problem-Stadtteil Molenbeek
Der Brüsseler Problem-Stadtteil Molenbeek FOTO: afp, ed/nb
Brüssel. Die Behörden in Belgien haben im Zusammenhang mit den Terroranschlägen von Paris einen elften Verdächtigen in Haft genommen. Dem Mann werden Mord und die Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag in Brüssel mitteilte.

Einem Bericht der Nachrichtenagentur Belga zufolge kannte er zudem den bei einem Polizeieinsatz am 18. November nördlich von Paris getöteten Abdelhamid Abaaoud, den mutmaßlichen Drahtzieher der Anschläge.

Bei dem Verhafteten handele es sich um einen 1986 geborenen Belgier namens Zakaria J., teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit. Er war am Mittwoch bei Durchsuchungen in der als Islamistenhochburg bekannten Brüsseler Gemeinde Molenbeek festgenommen worden.

Ein zuvor festgenommener Verdächtiger wurde laut Staatsanwaltschaft wegen mangelnder Indizien wieder freigelassen. Bei den Pariser Terrorangriffen am 13. November waren 130 unschuldige Menschen getötet worden.

(dpa/isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Molenbeek: Weiterer Verdächtiger wegen Pariser Anschlägen in Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.