| 13.33 Uhr

Schaffhausen
Mutter sperrt Kleinkind im Auto ein und feiert in Disko

Schaffhausen: Mutter sperrt Kleinkind im Auto ein und feiert in Disko
Der kleine Junge wurde von seiner Mutter alleine im Auto gelassen. Passanten bemerkten die Schreie des Kindes. FOTO: Polizei Schaffhausen
Schaffhausen. In dem Schweizer Ort Schaffhausen hat eine Mutter ihren zwei Jahre alten Sohn alleine im Auto gelassen, um mit Kollegen in einer Diskothek feiern zu gehen. Passanten bemerkten die Schreie des kleinen Jungen.

Wie die Schweizer Polizei mitteilte, haben Passanten in der Nacht auf Sonntag in der Schweizer Stadt Schaffhausen einen schreienden Jungen entdeckt, der sich alleine in einem geparkten Auto befand. Nach den Ermittlungen der Beamten hatte sich die Mutter in einer Diskothek aufgehalten und ihren zweijährigen Sohn um kurz nach Mitternacht unbeaufsichtigt im Auto gelassen.

Da der Junge alleine war und die Polizei keine aufsichtspflichtigen Personen finden konnte, rief die Schaffhauser Polizei einen Mechaniker, um das Auto zu öffnen. Rund 20 Minuten nach dem Eintreffen der Polizei kam dann auch die Mutter des kleinen Jungen zurück zu ihrem Wagen und kümmerte sich um ihr verängstigtes Kind.  

Die junge Frau muss sich nun wegen Vernachlässigung ihrer Fürsorgepflicht vor der Staatsanwaltschaft verantworten."Einen solchen Fall habe ich hier bisher hier noch nicht erlebt", sagte eine Sprecherin der Schweizer Polizei unserer Redaktion. 

Passant beschädigt aus Wut parkendes Auto

Ein Passant, der die Situation miterlebte, konnte seinen Unmut über das Verhalten der Mutter nicht zurückhalten und beschädigte – nachdem die Mutter wieder bei ihrem Sohn war - das Auto. Die 25-jährige Mutter erstattete daraufhin Anzeige wegen Sachbeschädigung.

(skr)