| 19.20 Uhr
Nähe der Grenze zu Pakistan
Neun Tote bei Anschlag in Afghanistan
Bei einem Bombenanschlag an einer Straße in Afghanistan sind am Donnerstag neun Menschen gestorben, darunter sieben Grenzpolizisten und zwei Zivilisten. Zudem wurden zwei Frauen verletzt. Die Explosion ereignete sich in der Nähe der Grenze zu Pakistan in der Provinz Kunar, wie ein Sprecher der Provinzregierung mitteilte. Anschläge richten sich in letzter Zeit vor allem gegen die einheimischen Sicherheitskräfte, die nach dem Abzug der internationalen Schutztruppe Ende 2014 die Ordnung aufrecht erhalten sollen. Präsident Hamid Karsai hat immer wieder betont, die einheimischen Kräfte seien bereit für die Aufgabe. Die Übergabe solle schneller vollzogen werden als geplant. Am Donnerstag verlangte Karsai zudem die Kontrolle über geheime Kampftruppen, die bislang mit der internationalen Schutztruppe eng zusammen arbeiten. Gemeint sei nicht die lokale Polizei, sondern "Parallelstrukturen", die von US-Spezialeinheiten aufgebaut worden seien, erläuterte ein Sprecher des Präsidenten.
Quelle: ap/sgo
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar