| 11.56 Uhr

New Orleans
16 Verletzte bei Schießerei auf Spielplatz

New Orleans: 16 Verletzte bei Schießerei auf einem Spielplatz
Auf diesem Spielplatz in New Orleans sind zwei Gruppen mit Schusswaffen aufeinander losgegangen, so die Polizei. FOTO: afp, cg
New Orleans. Bei einer Schießerei auf einem Spielplatz in New Orleans (US-Bundesstaat Louisiana) sind am Sonntag 16 Menschen verletzt worden.

Etwa Hundert Menschen waren bei dem Spielplatz zusammengekommen, um offenbar ein Musikvideo zu drehen, wie Polizeichef Michael Harrison und Bürgermeister Mitch Landrieu mitteilten. Kurz bevor die Polizei die nicht genehmigte Versammlung auflöste, gaben demnach zwei oder mehr Täter Schüsse auf die Menge ab. Die Opfer hätten Schusswunden oder andere Verletzungen davongetragen. Zehn Menschen wurden in Krankenwagen in Kliniken gebracht, weitere sechs in Privatwagen. Die Hintergründe der Tat blieben zunächst unklar.

Polizeichef Michael Harrison bat Zeugen um ihre Mithilfe bei den Ermittlungen: "Sie müssen zu uns kommen und sagen, wer das getan hat, so dass wir sie zur Rechenschaft ziehen können." Stadtoberhaupt Landrieu äußerte sich erschüttert über die Gewalttat. "Es ist einfach wahnsinnig, so viele Menschenleben aufs Spiel zu setzen."

Zu den Schüssen kam es im Bezirk Lower Ninth Ward, der beim Hurrikan "Katrina" 2005 stark beschädigt wurde.

 

(lsa/dpa/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

New Orleans: 16 Verletzte bei Schießerei auf einem Spielplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.