| 20.57 Uhr

70 Würstchen
Serien-Champion bricht Rekord beim New Yorker Hot-Dog-Wettessen

New York: Rekord beim 100. Hot-Dog-Wettessen gebrochen
New York: Rekord beim 100. Hot-Dog-Wettessen gebrochen FOTO: afp, et
New York. Der Serien-Champion Joey Chestnut hat beim 100. Hotdog-Wettessen im New Yorker Vergnügungspark Coney Island einen neuen Rekord aufgestellt. Der 32-jährige Kalifornier verschlang am Montag 70 Würstchenbrote in zehn Minuten und eroberte damit seinen Titel zurück.

Den hatte er im vergangenen Jahr nach acht Siegen in Folge an den ebenfalls aus Kalifornien stammenden Matt Stonie abgeben müssen. Stonie hatte da 62 Hotdogs in sich rein gestopft, Chestnut nur 60.

Diesmal landete Stonie mit 53 Würstchenbroten abgeschlagen auf dem zweiten Rang. Mit 70 Hotdogs brach Chestnut seinen eigenen Rekord aus dem Jahr 2013, als er 69 gegessen hatte.

Sponsor Hot-Dog-Firma "Nathan's" äußerte sich bei Twitter zum ihrer Meinung nach verdienten Sieger – der gewonnene "Senfgürtel" stehe ihm sehr gut:

 

Leider gibt es auch dunkle Kapitel in der jüngeren Historie der Fast Food-Wettessen.

(dpa/isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

New York: Rekord beim 100. Wettessen mit 70 Würschen gebrochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.