| 20.21 Uhr

US-Bundesstaat Ohio
13-Jährige monatelang vom Stiefvater angekettet

Toledo. Die US-Polizei hat einen 53 Jahre alten Mann festgenommen, der seine 13-jährige Stieftochter fast ein Jahr lang immer wieder im Keller eingesperrt haben soll. Ihr war durch einen glücklichen Zufall die Flucht geglückt.

Das Mädchen hat angegeben, auf dem Betonboden geschlafen und als Sitzgelegenheit nur einen umgedrehten Plastikeimer bekommen zu haben. Ein zweiter Eimer habe als Toilette gedient, berichteten lokale Medien im US-Bundesstaat Ohio. Die 13-Jährige habe diese Woche den versehentlich zurückgelassenen Schlüssel für das Schloss gefunden, mit dem sie an einen Balken gekettet war, und konnte sich befreien.

Kurze Zeit später seien ihr mehrfach vorbestrafter Stiefvater und dessen 27 Jahre alter Sohn festgenommen worden. Sie hätten versucht mit zwei weiteren Kindern, einem Hund, einer Katze und einer Schusswaffe zu fliehen. Die beiden Männer müssen sich nun wegen Kindeswohlgefährdung und Entführung verantworten. Sie sollen nächsten Woche erstmals vor Gericht erscheinen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ohio: 13-Jährige monatelang vom Stiefvater angekettet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.