| 17.42 Uhr

Dutzende Vermisste
Elf Menschen sterben bei Fabrikeinsturz in Pakistan

Islamabad/Lahore. Beim Einsturz eines mehrstöckigen Fabrikgebäudes in Zentral-Pakistan sind nach Behördenangaben fast ein Dutzend Arbeiter ums Leben gekommen. Viele weitere werden noch vermisst.

Rund 150 weitere Arbeiter seien am Mittwoch im Industriegebiet der Großstadt Lahore unter den Trümmern begraben worden, sagte Polizeisprecher Haider Ashraf. Zudem seien mehr als 70 Menschen mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht worden, erklärte Mohamed Usman von der Stadtverwaltung. Es werde befürchtet, dass es mehr Opfer geben könnte, da es noch so viele Vermisste gebe.

Nach Fernsehberichten könnte das Gebäude durch das schwere Erdbeben in der Region bereits beschädigt gewesen sein, was letztlich zum Einsturz des Daches geführt habe. Bei dem Beben am Hindukusch waren vor knapp zehn Tagen mehr als 400 Menschen ums Leben gekommen.

Ein Sprecher der Lokalregierung warnte jedoch, bei den Berichten handele es sich um reine Spekulationen. "Es ist noch zu früh, um über die Ursache des Einsturzes zu mutmaßen", sagte Zaheem Qadri. Rettungstrupps suchten nach Überlebenden. Jedoch gestaltete sich die Suche schwierig, da in Pakistan bereits die Nacht hereinbrach.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pakistan: Elf Tote und Dutzende Vermisste nach Einsturz von Fabrik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.