| 09.43 Uhr

Drei Tote
Pakistanisches Militär schickt Hubschrauber in Hochwassergebiete

Pakistan schickt Hubschrauber in Hochwassergebiete
Im Norden von Pakistan gibt es Überflutungen. Das Militär setzt Hubschrauber ein. FOTO: ap
Islamabad. Militär und Behörden in Pakistan haben Helikopter und Schiffe eingesetzt, um Bewohner aus den von Überflutungen betroffenen Gegenden im Norden des Landes zu holen.

Wie die Regierung mitteilte, kamen bislang drei Menschen durch das Hochwasser in der Stadt Chitral und Umgebung ums Leben, 285.000 weitere sind betroffen.

Heftiger Monsunregen hatte zu den Überschwemmungen geführt. Die Wassermassen zerstörten in Chitral in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa Brücken, Häuser, Moscheen, Hotels und ein Elektrizitätswerk.

Nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde der Provinz hatten Rettungskräfte Probleme, die überflutete Region am Mittwoch zu erreichen, da viele Straßen weggeschwemmt worden waren. Laut Behörden ist unklar, wie viele Menschen in den betroffenen Gebieten noch festsitzen.

Monsunregen löst in Pakistan immer wieder Überschwemmungen aus, in denen Menschen ums Leben kommen.

(ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pakistan schickt Hubschrauber in Hochwassergebiete


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.