| 21.54 Uhr

Panda-Baby gestorben
Neugeborener Panda-Zwilling wurde nur drei Tage alt

Panda-Zwillinge im National Zoo in Washington: Ein Baby gestorben
Die beiden noch völlig hilflosen Panda-Babys wurden von Tierpflegern mit der Flasche aufgezogen. Einer der Zwillinge ist nun gestorben. FOTO: ap
Washington. Einer der beiden neugeborenen Panda-Zwillinge aus dem National Zoo in Washington ist gestorben. Das kleinere der beiden Tiere hat nur dreieinhalb Tage lang überlebt.

Das teilte der Zoo-Betreiber am Mittwoch mit. Der zweite Panda war bei guter Gesundheit.

Die 17 Jahre alte Panda-Mutter Mei Xiang hatte ihre beiden Jungen am Samstag zur Welt gebracht. Sie hat bereits zwei, die in den Jahren 2005 und 2013 zur Welt kamen. Zwei Junge überlebten hingegen nicht, eines starb 2012 nach nur sechs Tagen, ein weiteres wurde 2013 tot geboren.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Panda-Zwillinge im National Zoo in Washington: Ein Baby gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.