| 15.36 Uhr

"Dies ist ein Haus für jedermann"
Papst Franziskus führt Obdachlose durch Sixtinische Kapelle

Obdachlose besuchen Sixtinische Kapelle
Obdachlose besuchen Sixtinische Kapelle FOTO: ap, AP
Rom. Papst Franziskus hat am frühen Donnerstagabend eine Gruppe von rund 150 Obdachlosen in der Sixtinischen Kapelle begrüßt. Er hatte den Touristenmagneten zuvor früher für die Besucher schließen lassen, damit die Obdachlosen durch die Kapelle und die Vatikanischen Museen und Gärten geführt werden konnten.

Schließlich war er es persönlich, der die Gruppe empfing. "Dies ist ein Haus für Jedermann, dies ist euer Zuhause", sagte er. "Betet für mich, ich brauche die Gebete von Menschen wie euch." Franziskus begrüßte jeden Einzelnen der Gruppe. 

Franziskus hatte nach seiner Wahl zum Papst im März 2013 angekündigt, "eine arme Kirche für die Armen" schaffen zu wollen. Zu seinem 78. Geburtstag im Dezember ließ der Argentinier etwa in Rom Schlafsäcke an Obdachlose verteilen. Jüngst ließ er nahe dem Petersplatz Duschen für sie einrichten.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Papst Franziskus führt Obdachlose durch die Sixtinische Kapelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.