| 10.12 Uhr

Personenkult um Franziskus
US-Abgeordneter klaut Wasserglas des Papstes und trinkt daraus

Papst Franziskus' Glas von Bob Brady entwendet, um daraus zu trinken
Bob Brady und seine Frau Debra tranken aus dem Glas, aus dem auch Franziskus trank. FOTO: ap
New York. In Sachen Personenkult um Papst Franziskus dürfte ein katholischer US-Abgeordneter neue Maßstäbe gesetzt haben. Bob Brady schnappte sich ein Wasserglas, aus dem der Pontifex während seiner Rede im Kongress getrunken hatte – und nahm selbst einen Schluck daraus, wie die Zeitung "Philadelphia Daily News" meldete. Später habe er das Getränk an seine Frau Debra und zwei Mitarbeiter weitergereicht.

In sein Büro, in das er das Wasserglas brachte, habe er auch den katholischen Senator Bob Casey eingeladen, sagte Brady. Casey, seine Frau und seine Mutter hätten mit ihren Fingern ins Wasser gelangt.

Den Rest gab Brady nach eigenen Angaben in eine Flasche – für seine vier Enkelkinder und seine Urenkelin. Er wolle sie mit dem Wasser segnen. "Wie viele Leute kennen Sie, die aus dem gleichen Glas wie der Papst getrunken haben?," fragte der Abgeordnete.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Papst Franziskus' Glas von Bob Brady entwendet, um daraus zu trinken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.