| 19.13 Uhr

Südamerika-Reise
Papst predigt in Ecuador vor einer Million Gläubigen

Papst Franziskus predigt in Ecuador vor einer Million Gläubigen
FOTO: dpa, mau ase kno mbk
Quito. Der Papst ist zum Auftakt seiner Südamerika-Reise in Ecuador zu Gast. In der Hafenstadt Guayaquil predigte er vor mehr als einer Million Gläubigen. Weitere Stationen sind Bolivien und Paraguay. Sein Heimatland Argentinien wird er aber meiden – aus gutem Grund.

Papst Franziskus hat als erstes großes Ereignis seiner Südamerika-Reise in der ecuadorianischen Hafenstadt Guayaquil eine Messe vor mehr als einer Million Gläubigen gehalten. Viele Menschen hatten die Nacht zum Montag unter freiem Himmel verbracht, um an dem Gottesdienst im Park im Norden der Millionenstadt trotz großer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit teilzunehmen. Vor der Messe suchte Franziskus einen Schrein auf, wo rund 2000 geladene Gäste - darunter auch krebskranke Kinder - ihn begrüßten.

Der Papst war am Sonntag zu seiner drei Länder umfassenden Südamerika-Reise in Ecuadors Hauptstadt Quito gelandet. Dort betonte er die Bedeutung der sozialen Gerechtigkeit. Die Gesellschaft müsse sich um die Armen und Ausgestoßenen kümmern, mahnte das 78-Jährige Oberhaupt der Katholischen Kirche. In einer Ansprache vor Präsident Rafael Correa forderte er das Land zudem zum Schutz der Schönheit seiner einzigartigen Natur auf.

Papst Franziskus empfängt Angela Merkel FOTO: ap, DC AP

Bei seiner Ankunft auf dem Flughafen von Guayaquil erlaubte Franziskus einigen Jungen, Selfies mit ihm zu schießen. Die Messdiener hatten auf dem Rollfeld gewartet und näherten sich ihm an, als er aus dem Flugzeug stieg. Franziskus traf zudem den Bürgermeister der wirtschaftlich wichtigen Hafenstadt, Jaime Nebot. Dieser überreichte ihm in einer symbolischen Geste die in Gold und Silber gehaltenen, mit Perlen verzierten Schlüssel der Stadt.

Bis 13. Juli will der Papst neben Ecuador auch Bolivien und Paraguay besuchen. In sein Heimatland Argentinien wird er auf seiner neuntägigen Reise aber keinen Abstecher machen - wohl um den Eindruck päpstlicher Verstrickung in den Wahlkampf für die Präsidentschaftswahl in diesem Jahr zu vermeiden.

Fotos: Papst Franziskus – Steckbrief und Bilder aus seinem Leben FOTO: afp, mlm
(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Papst Franziskus predigt in Ecuador vor einer Million Gläubigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.