| 16.33 Uhr

Zwei große Taschen mit Geld
Obdachloser stiehlt am Pariser Flughafen 300.000 Euro

Paris. Ein Obdachloser hat laut Polizei am Pariser Flughafen Charles de Gaulle 300.000 Euro gestohlen. Aufnahmen von Überwachungskameras zeigten, wie der Mann Müll durchsucht und sich gegen eine daneben befindliche Tür lehnt, verlautete am Donnerstag aus Polizeikreisen.

"Zu seiner Überraschung öffnet die Tür sich, er tritt ein und stellt fest, dass sich dort eine große Menge Geld befindet", berichtete Jean-Yann William von der Flughafenpolizei-Gewerkschaft dem Fernsehsender France Info. Der Raum gehört zum Geldtransportunternehmen Loomis. Aufnahmen zeigten, dass der Mann den Flughafen mit zwei großen Taschen verließ, hieß es.

Die Polizei erkannte ihn als einen Obdachlosen, der im Flughafenbereich lebt. Nach ihm wird gefahndet.

 

(ems/ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Paris: Obdachloser stiehlt am Flughafen Charles de Gaulle 300.000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.