| 11.01 Uhr

Vor Somalia
Piraten greifen deutschen Frachter an

Bundeswehrflugzeug filmt  Piratenüberfall
Bundeswehrflugzeug filmt Piratenüberfall FOTO: Deutsche Marine
Hamburg (RPO). Piraten haben erneut einen deutschen Frachter vor der somalischen Küste attackiert. Die Seeräuber hätten von drei Booten aus versucht, den 207 Meter langen, unter liberianischer Flagge laufenden Containerfrachter "E.R. Lübeck" in ihre Gewalt zu bringen.

Das berichtete die "Bild"-Zeitung. Der Angriff auf den knapp 33 700 Tonnen großen Frachter ereignete sich den Angaben zufolge bereits am 11. März.

Ein Sprecher der Hamburger Reederei E.R. Schifffahrt sagte dem Blatt, das Schiff habe sich dem Angriff durch eine Erhöhung der Geschwindigkeit entziehen können. Bei dem Überfall sei kein Besatzungsmitglied verletzt worden.

Angriffe auf Schiffe der Reederei seien selten, da die Bordwände zu hoch und die Geschwindigkeit zu groß seien.

(DDP/csr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vor Somalia: Piraten greifen deutschen Frachter an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.