| 09.14 Uhr
Mexiko
Polizei stellt 37 Tonnen Drogenchemikalien sicher
Mexiko: Polizei stürmt Drogen-Villa mit Kleinzoo
Mexiko: Polizei stürmt Drogen-Villa mit Kleinzoo FOTO: AP
Mexiko-Stadt (RPO). Die bislang größte Menge an Chemikalien zur Drogenherstellung konnte die mexikanische Polizei mit einem Doppelschlag sicherstellen. Ein erfolgreiche Razzia in den Städten Manzanillo und Nuevo Laredo konnten insgesamt 37 Tonnen Drogenchemikalien sichergestellt werden.

Mit einem Doppelschlag haben mexikanische Sicherheitskräfte die bislang größte Menge von Chemikalien zur Drogenherstellung in der Geschichte des mittelamerikanischen Landes sichergestellt. Bei einer Razzia in der Hafenstadt Manzanillo an der Pazifikküste seien 20 Tonnen Grundstoffe für die Methamphetamin-Herstellung und in Nuevo Laredo an der Grenze zur USA 17 Tonnen sichergestellt worden, teilte die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft am Freitag mit.

Nach Angaben der US-Regierung ist Mexiko der größte Hersteller von Methamphetamin. Die Razzien, deren genauer Zeitpunkt nicht bekanntgegeben wurde, erfolgten im Zug des von der mexikanischen Regierung 2006 ausgerufenen Krieg gegen die Drogenkartelle. Die reagierten mit einer beispiellosen Welle brutaler Gewalt: Mehr als 13.500 Menschen wurden in den vergangenen dreieinhalb Jahren im Zusammenhang mit der Rauschgiftkriminalität getötet.

In der Grenzstadt Ciudad Juarez wurden nach Angaben der Polizei am Freitag mindestens elf Menschen getötet. Allein in der Stadt an der Grenze zu Texas wurden in diesem Jahr bereits 1700 Morde registriert.

Quelle: AP/jre
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar