| 13.57 Uhr

Bordmitglied vermutlich ertrunken
Queen Mary 2: Suche nach Vermisstem eingestellt

So luxuriös reist es sich auf der Queen Mary 2
So luxuriös reist es sich auf der Queen Mary 2 FOTO: Cunard
London. Die Suche nach einem am Samstag vor der Küste Neufundlands über Bord gegangenem Mannschaftsmitglied des Kreuzfahrtschiffs Queen Mary 2 ist aufgegeben worden. Die britische Reederei Cunard Line teilte am Sonntag mit, Experten hätten festgestellt, dass kein Mensch so lange im kalten Atlantik überleben könne.

"Deswegen müssen wir annehmen, dass er im Wasser gestorben ist", hieß es weiter. Die Gedanken und Gebete seien bei den Angehörigen und seinen Freunden.

Das Schiff und die kanadische Küstenwache hätten eine ausgedehnte Suchaktion durchgeführt, nachdem das Mannschaftsmitglied am Samstagmorgen vermisst gemeldet worden sei, hieß es. Ein Passagier twitterte, die Queen Mary 2 habe daraufhin ihren Kurs geändert. Die Passagiere seien auf Deck gerufen und gebeten worden, mit Ausschau zu halten. Der Kapitän habe gesagt: "Jedes Paar Augen hilft." Es sei neblig gewesen, was die Suche behindert habe. Einige Stunden später habe das Schiff jedoch seinen Kurs wieder Richtung Kanada geändert.

Die Queen Mary 2 fährt von Southampton nach New York und soll am Montag in Halifax einen Stopp einlegen.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Queen Mary 2: Suche nach Vermisstem eingestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.