| 15.05 Uhr

Aus Verankerung gelöst
Riesen-Minion legt Verkehr in Dublin lahm

Dublin. Um für einen Jahrmarkt zu werben, stand eine zehn Meter hohe Figur der Minions an einer Straße in Irland. Doch die aufblasbare Puppe löste sich aus ihrer Verankerung und legte kurzfristig den Verkehr im Norden Dublins lahm.

 

 

In Santry im Norden der irischen Hauptstadt löste sich die zehn Meter hohe gelbe Figur mit der blauen Latzhose, die für eine Kirmes werben sollte, aus ihrer Verankerung. Paul McAuliffe, Ratsmitglied in Dublin, veröffentlichte das Bild auf seinem Twitter-Account, schickte aber auch eine Warnung mit: Dieser Unfall hätte durchaus schwerwiegende Folgen haben können. Verletzt wurde allerdings niemand, lediglich der Verkehr kam für kurze Zeit zum Erliegen.

Die Minions sind eine Erfindung der Universal Studios und traten erstmals in dem animierten Kinofilm "Ich – Einfach unverbesserlich" im Jahr 2010 in Erscheinung. Nach weiteren Nebenrollen in der Fortsetzung "Ich – Einfach unverbesserlich 2" im Jahr 2013 bekamen sie 2015 ihren ersten eigenen Kinofilm. In dem nach ihnen benannten Film sind sie auf der Suche nach einem bösen Anführer. Die Rolle der Protagonistin Scarlett Overkill wird im englischen Original von Sandra Bullock und in der deutschen Version von Carolin Kebekus gesprochen.

Hier geht es zum deutschen Trailer des Films.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Riesen-Minions-Figur legt Verkehr in Dublin lahm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.