| 18.18 Uhr

Rom
Sicherheitsmann verbrennt Ex-Freundin bei lebendigem Leib

Rom: Sicherheitsmann zündet Ex-Freundin an
Der Frau kam niemand zur Hilfe. FOTO: ap, DC
Rom. Ein römischer Sicherheitsmann hat seine 22-jährige Ex-Freundin in ihrem Auto angezündet und bei lebendigem Leib verbrennen lassen. Keiner der vorbeifahrenden Autofahrer kam zur Hilfe. Die Ermittler sind von der Grausamkeit des Täters erschüttert.

Der 27-Jährige sei der Studentin in ihrem Auto hinterhergejagt und habe sie gezwungen, am Straßenrand zu halten, teilten die Ermittler am Montag mit. Dann habe er die 22-Jährige und deren Fahrzeug am Sonntag mit Alkohol übergossen. Diese habe zu fliehen versucht und um Hilfe geschrien, doch keiner der vorbeikommenden Autofahrer habe angehalten. Der Mann habe sie eingeholt und ihren Kopf mit einem Feuerzeug angezündet.

Polizeiermittler Luigi Silipo sagte, er habe in 25 Jahren Ermittlungsarbeit noch kein derart grauenhaftes Verbrechen gesehen. Der Mann sei festgenommen worden. Er sei zwei Jahre mit der jungen Frau zusammen gewesen.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rom: Sicherheitsmann zündet Ex-Freundin an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.