| 11.45 Uhr

Bestätigung aus Moskau
Absturz über dem Sinai war ein Terroranschlag

Russland: Absturz von A321 über dem Sinai war ein Terroranschlag
Heckteil des abgestürzten A321 (Archiv): Sprengkraft von 1,5 Kilogramm TNT FOTO: afp
Moskau. Eine Bombe an Bord verursachte den Absturz einer Passagiermaschine über dem Sinai mit 225 Toten. Das hat der russische Geheimdienst bestätigt. Für Informationen über die Täter hat Moskau eine Belohnung von 50 Millionen US-Dollar ausgeschrieben. 

Es habe sich eine Bombe an Bord befunden, teilte der Inlandsgeheimdienst FSB in Moskau der Agentur Interfax zufolge mit. Nach Angaben des staatlichen russischen Auslands-TV-Senders RT.com wurden an den Trümmerteilen des Airbus A321 Sprengstoffspuren gefunden. Dies habe Geheimdienstchef Alexander Bortnikow Präsident Wladimir Putin mitgeteilt. 

Bei den Ermittlungen seien der persönliche Besitz der Passagiere sowie die Wrackteile des Flugzeugs untersucht worden, heißt es bei RT.com weiter. "Während des Fluges explodierte eine selbstgebaute Bombe mit einer Sprengkraft von 1,5 Kilogramm TNT", sagte Bortnikow. Nach der Detonation sei die Maschine in der Luft auseinandergebrochen.

Präsident Putin kündigte an, man werde die Täter finden und bestrafen. "Unser militärischer Einsatz in Syrien wird nicht nur fortgesetzt. Er muss auch verstärkt werden, so dass den Terroristen klar wird:  Sie werden ihrer Strafe nicht entgehen." Russland werde sein Recht auf Selbstverteidigung wahrnehmen. 

Wie RT.com und das staatliche russische Nachrichtenportal "Sputnik" melden, hat Moskau eine Belohnung von 50 Millionen US-Dollar für Hinweise über die Hintermänner des Terroranschlags ausgeschrieben. 

Die Maschine vom Typ Airbus A321 war am 31. Oktober auf dem Weg von Scharm-el-Scheich nach St. Petersburg über der ägyptischen Sinai-Halbinsel abgestürzt. Alle 224 Insassen, vor allem russische Touristen, kamen dabei ums Leben. Nach dem Absturz hatte die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in einem nicht zu verifizierenden Video die Verantwortung dafür übernommen.

(rls)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Russland: Absturz von A321 über dem Sinai war ein Terroranschlag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.