| 11.29 Uhr

Diebestour in Russland
Mann rammt Supermarkt mit gestohlenem Panzerfahrzeug

Russland: Mann rammt Supermarkt mit gestohlenem Panzerfahrzeug
Mit dem gepanzerten Mannschaftstransporter fuhr der Mann in den Supermarkt. FOTO: www.hibinform.ru/dpa
Murmansk. Im Norden von Russland hat ein Mann ein Panzerfahrzeug gestohlen und ist damit ins Schaufenster eines Supermarkts gefahren - er wollte eine Flasche Wein klauen.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch in der Stadt Apatity im Gebiet Murmansk, wie örtliche Medien berichteten. Den gepanzerten, aber unbewaffneten Mannschaftstransporter hatte er aus dem Fuhrpark einer Gesellschaft für paramilitärische Ausbildung gestohlen. Mit dem Armeefahrzeug fuhr er durch die Kleinstadt, wie die Nachrichtenagentur Ria Nowosti unter Berufung auf die Polizei meldete.

Auf seinem Weg rammte er erst ein geparktes Auto, dann brach er mit dem Kettenfahrzeug durch das Schaufenster eines Supermarkts. Er kletterte aus dem Mannschaftstransporter und marschierte in das Geschäft. In dem Laden versuchte er, eine Flasche Wein zu stehlen, wie eine Angestellte der Deutschen Presse-Agentur telefonisch berichtete. Dann ließ er sich widerstandslos festnehmen.

(wer/dpa/afp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Russland: Mann rammt Supermarkt mit gestohlenem Panzerfahrzeug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.