| 06.21 Uhr

Kalifornien
Flugzeuge kollidieren in der Luft – vier Tote

San Diego: Flugzeuge kollidieren in der Luft - vier Tote
Eines der Wrackteile an der Unfallstelle. FOTO: ap
San Diego. Bei einer Kollision zweier Kleinflugzeuge in den USA sind mindestens vier Menschen in den Tod gerissen worden. Die Wrackteile verteilten sich auf einer Flächen von mehreren hundert Metern.

Beide Maschinen seien im Landeanflug auf den Flughafen von Brown Field im Süden von Kalifornien gewesen, als sie am Sonntagvormittag (Ortszeit)
in der Luft zusammengestoßen seien, sagte ein Sprecher der US-Luftfahrtbehörde FAA, Ian Gregor.

Der genaue Unfallhergang war zunächst nicht bekannt. Ermittlungen der FAA und der Nationalen Transportbehörde NTSB sollen Klarheit bringen.
Der Flugplatz Brown Field liegt 24 Kilometer südöstlich von San Diego nahe der Grenze zu Mexiko.

Bei den Maschinen handelte es sich um eine einmotorige Cessna 172 und eine zweimotorige Sabreliner, die beide laut Behördenangaben Feuer fingen, als sie auf den Boden aufschlugen und auseinanderbrachen. Zunächst war von drei Toten die Rede gewesen. Bei der Überprüfung der Wrackteile sei jedoch festgestellt worden, dass eine vierte Person bei dem Unglück ums Leben gekommen sei, sagte Nick Schuler von der kalifornischen Feuer- und Forstbehörde.

Es erscheine wie ein sehr heftiger Crash, weil beide Flugzeuge in mehrere Teile zerbrochen seien, so Schuler.  Am Boden sei niemand zu Schaden gekommen, hieß es. Die Feuerwehr musste aber mehrere kleinere Brände auf einem Feld löschen, wo die Maschinen abgestürzt und zerbrochen waren, wie Feuerwehrsprecher Lee Swanson sagte.

Ein Feuerwehrmann sei wegen hitzebedingten Problemen in ein Krankenhaus gekommen, sagte Schuler.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

San Diego: Flugzeuge kollidieren in der Luft - vier Tote


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.