| 07.32 Uhr

Wisconsin
Drei Männer bei Autorennen erschossen

Union Grove. Am Rande eines Autorennens im US-Staat Wisconsin sind drei Menschen erschossen worden. Der Schütze flüchtete. Die Hintergründe sind noch unklar.

Wie Sheriff David Beth berichtete, war ein Unbekannter während des Drag-Rennens an einem Essensstand an die drei Männer herangetreten und hatte sie aus nächster Nähe erschossen. Zwei der Opfer waren auf der Stelle tot, ein weiterer Verletzter starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Schütze flüchtete anschließend.

Die Polizei habe um etwa 19 Uhr abends auf den Notruf, dass Schüsse abgefeuert worden seien, reagiert, sagte der Sheriff des Bezirks Kenosha County weiter. Ein Verdächtiger sei bisher nicht festgenommen worden. Es gebe keine weiteren Verletzten. Die Freunde der Opfer "haben keine Ahnung, was passiert ist, was der Grund dafür sein könnte", sagte der Sheriff.

Laut Schätzung der Polizei waren mehr als 5000 Menschen bei dem Autorennen in Kenosha County im US-Staat Wisconsin. Die Veranstaltung ist auch als "Larry's Fun Fest" bekannt.

(wer/ap/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schießerei bei Autorennen in Wisconsin: Drei Menschen sterben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.