| 14.34 Uhr

Florida
Zwei Menschen sterben durch Schüsse vor Discothek

2 Tote bei Schießerei in Florida: Zeugin berichtet
Fort Myers. Vor einem Club in Florida sind Schüsse gefallen, Menschen sind gestorben. Erinnerungen an den Anschlag in Orlando werden wach.

Bei einer Teenager-Party in einem Nachtclub in Fort Myers sind am frühen Montagmorgen zwei Menschen durch Schüsse getötet und mindestens 17 weitere verletzt worden. Die Polizei riegelte das Gebiet und den Club Blu ab und leitete eine Großfahndung nach den Tätern ein. Drei Personen seien festgenommen worden. Motiv und Hintergründe des Überfalls gut sechs Wochen nach dem Massaker in einem Schwulen-Nachtclub in Orlando waren zunächst nicht bekannt.

Berichten örtlicher Medien zufolge wurden die Schüsse nach Mitternacht bei einer "Swimsuit Glow Party" für junge Leute abgefeuert. Am späteren Montagmorgen befanden sich drei Personen weiter im Krankenhaus, wie eine Sprecherin des Lee Momorial Health System, Cherly Garn, mitteilte. Alle anderen Verletzten seien behandelt und entlassen worden. Zwei Personen, die in andere Kliniken in der Gegend gebracht worden seien, seien ebenfalls entlassen worden. Die Patienten seien zwischen zwölf und 27 Jahre alt, erklärte Garn.

Die Polizei teilte mit, ermittelt werde in dem Club an zwei Tatorten.
Die unmittelbare Umgebung wurde von Polizisten durchkämmt und mit Ausnahme einer Straße als sicher eingestuft, wie es weiter hieß.

Zeugen berichteten von chaotischen Szenen auf dem Parkplatz und im Lokal. "Alle sind gerannt und haben Deckung gesucht", zitierte der Sender eine Zeugin. Sie habe sich unter einem Tisch versteckt, als sie die Schüsse gehört habe. Eine Frau gab an, sie habe etwa 30 Schüsse gehört. Menschen strömten aus dem Club, weinten und suchten nach ihren Freunden. "Es war wie im Irrenhaus", sagte ein Mann. "Die Leute haben nur die Namen ihrer Freunde gerufen, um herauszufinden ob es ihnen gut geht - und ihre Eltern angerufen."

Im Lee Memorial-Krankenhause seien 16 Verletzte behandelt worden, meldete WINK auf Twitter. Vier seien noch im Krankenhaus. Das jüngste der Opfer sei zwölf Jahre alt.

Der Lokalsender postete ein Foto der Disco, an der die Schüsse fielen. 

Der Vorfall ruft Erinnerungen an das Massaker in einem anderen Nachtclub in Florida wach. Ein 29-Jähriger hatte Mitte Juni den Homosexuellenclub "Pulse" in Orlando angegriffen. 49 Menschen wurden getötet, der Attentäter wurde von der Polizei erschossen.

 

(crwo/jco)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schießerei in Florida: Zwei Tote und viele Verletzte in Nachtclub


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.