| 18.36 Uhr

New York
Schüsse auf Polizisten in New York

Unbekannte haben im New Yorker Stadtteil Brooklyn offenbar auf zwei Polizisten geschossen. Den Polizisten habe sich ein Auto genähert. Ein Insasse habe geschossen.

Die beiden Polizisten waren am Dienstagabend (Ortszeit) im New Yorker Stadtteil Brooklyn auf Patrouille, als sich ein Auto mit abgedunkelten Fenstern langsam näherte, teilte der Polizeiverband Sergeants Benevolent Association auf Facebook mit. Einer der vier afroamerikanischen Insassen habe erklärt, die Polizisten "kriegen zu wollen" und habe geschossen. Anschließend seien sie geflüchtet. Es gebe "deutliche Hinweise" darauf, dass die Polizisten das Ziel gewesen seien, hieß es in der Mitteilung.

In jüngster Zeit hatte es mehrere gezielte Angriffe auf Polizisten in den USA gegeben. Am Dienstag wurde in Kansas City ein Polizist erschossen, zuvor hatte ein Täter am Sonntag in Baton Rouge (Louisiana) drei Polizisten getötet und drei weitere verletzt. In Dallas (Texas) hatte ein Schütze fünf Polizisten erschossen. Dem vorausgegangen waren mehrere Fälle von tödlichen Schüssen durch Polizisten auf Afroamerikaner.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schüsse auf Polizisten in New York


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.