| 19.39 Uhr

Zwischen Brescia und Turin
Sechs Tote bei Unfall mit Tanklaster in Italien

Zwischen Brescia und Turin: Sechs Tote bei Unfall mit Tanklaster in Italien
Über der Unfallstelle stieg eine pechschwarze Rauchsäule aus. FOTO: dpa, afn tba
Brescia. Bei einem Unfall mit einem Tanklaster in Norditalien sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern befinden sich auch zwei Kinder.

Ein mit Sand beladener Lkw fuhr laut einem Bericht des Fernsehsenders RAI auf der Autobahn 21 zwischen Brescia und Turin zunächst auf ein vor ihm fahrendes Auto auf. Auf der Strecke herrschte wegen eines vorausgegangenen Unfalls stockender Verkehr. Der Personenwagen krachte dann in den Tanklaster, dessen entzündliche Ladung Feuer fing. Von dem Lastwagen stieg eine schwarze Rauchwolke auf.

RAI berichtete unter Berufung auf die Feuerwehr von Brescia, bei fünf der Toten handele es sich um Insassen des Autos, darunter zwei Kinder. Das sechste Opfer war ein Lastwagenfahrer. Die Feuerwehr befand sich zum Unglückszeitpunkt wegen des vorherigen Unfalls bereits auf der Autobahn.

Die Feuerwehr war wegen eines anderen Einsatzes in der Nähe und konnte schnell mit den Löscharbeiten beginnen. FOTO: dpa, afn tba
(csi/ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zwischen Brescia und Turin: Sechs Tote bei Unfall mit Tanklaster in Italien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.