| 10.53 Uhr

Flug von Paris nach Stockholm
Crew gratuliert zum Sex auf Flugzeug-Toilette

Hintergrund: Fakten und Vorurteile beim Sex
Hintergrund: Fakten und Vorurteile beim Sex FOTO: Shutterstock/Jackfoto
Stockholm. Einige Paare suchen sich für einen besonderen Kick außergewöhnliche Orte, um einander ganz nah zu sein. Nun ist das Flugzeug nicht mehr wirklich der Geheimtipp unter den Beischlaf-Locations – die Reaktion der Crew auf einem Flug von Paris nach Stockholm ließ dennoch aufhorchen.

Wer in den "Mile High Club" will, der muss hoch hinaus. Denn nur wer in einem Flugzeug Geschlechtsverkehr hat, darf von sich behaupten, Mitglied in dieser Runde zu sein. Auf dem Flug mit einer Boeing 737-800 hat es ein weiteres Paar in den Club geschafft, und die Crew ließ es sich nicht nehmen, das auch allen anderen Passagieren auf dem Flug mitzuteilen. 

Ein Mitglied des Bordpersonals gratulierte unter dem Jubel der anderen Passagiere über den Lautsprecher: "Dem Paar, das sich vorhin in die Toilette gewagt hat, senden wir unsere besten Wünsche zur glücklichen Reproduktion!". Die Airline Norwegian Air bestätigte der "Daily Mail" den Vorfall – zumindest ein bisschen. "Wir können bestätigen, dass es auf dem Flug von Paris nach Stockholm kürzlich zu einem Zwischenfall kam, an dem zwei Passagiere beteiligt waren", hieß es. "Obwohl wir Paris als Stadt der Liebe schätzen, erwarten wir von unseren Passagieren, dass sie von dieser Art Verhalten Abstand nehmen." 

Ob sich das Paar tatsächlich reproduziert hat, ist nicht bekannt – und wird sich vermutlich erst in einigen Wochen herausstellen.

Womit man einen Rauswurf aus dem Flugzeug riskiert, lesen Sie hier.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sex im Flugzeug: Crew von Norwegian Air gratuliert über Lautsprecher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.