| 11.25 Uhr

Unheimliche Konstruktion
"Verhexte Puppe" gruselt das Netz

Spaziergang mit "verhexter Puppe" gruselt das Netz
Wie die Puppe funktioniert, bleibt ein Rätsel. FOTO: Screenshot: Youtube
Saltillo. Das Video einer Puppe, die Hand in Hand mit ihrer Besitzerin über einen Hof spaziert, erschreckt die Bürger der mexikanischen Stadt Saltillo. Die Bilder des gruseligen Spaziergangs verbreiten sich derzeit im Internet.

Eigentlich sieht die lebensgroße Puppe aus wie ein ganz normales Kleinkind - hübsch zurechtgemacht im pinken Kleidchen und mit blonden Haaren. Doch die Tatsache, dass die Besitzerin Rosalba Valdez Alvarado mit der Figur einen Spaziergang durch den eigenen Hinterhof unternimmt, macht die Sache gruselig.

Denn die Puppe bewegt sich völlig eigenständig, setzt langsam einen Fuß vor den anderen - und das angeblich ganz ohne Batterien oder andere Technik. Und es wird noch skurriler: Angeblich behaupten erschrockene Nachbarn, die einen Blick in das Haus der Puppensammlerin gewagt hatten, dass das kleine Mädchen sogar seine Handgelenke völlig eigenständig bewegen könne.

Höhere Mächte oder einfach nur eine raffinierte Konstruktion? Die Erfinderin lud die Nachbarschaft zum Spaziergang mit ihrer Puppe ein. Dabei stellte sich heraus: Die Puppe bewegt sich nur, wenn sie an die Hand genommen wird.

Wie genau dieser Mechanismus funktioniert bleibt jedoch ein Rätsel - das weiterhin ausreichend Spielraum für die gruselige Gerüchteküche bietet.

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spaziergang mit "verhexter Puppe" gruselt das Netz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.