| 07.14 Uhr

"Star Wars"-Reminiszenz
Statt Hochzeitstanz: Ehepaar kämpft mit Lichtschwertern

Star Wars statt Hochzeitstanz: Ehepaar kämpft mit Lichtschwertern
Joey Pacheco und Robert Raven bei ihrem "Hochzeitstanz". FOTO: Youtube
London. Viele Paare haben vor ihrer Hochzeit davor am meisten Angst: dem ersten Tanz als frischvermähltes Ehepaar, bei dem alle Augen der Gäste auf die Tanzfläche gerichtet sind. Joey Pacheco und Robert Raven haben sich statt des Eröffnungstanzes für eine unterhaltsamere Alternative entschieden.

Jedermanns Geschmack wird es vermutlich nicht gewesen sein, als sich Braut und Bräutigam auf ihrer Hochzeit nicht zu den romantischen Klängen einer Schnulze liebevoll in die Augen gesehen und ein bisschen geschwoft haben, sondern stattdessen zwei Lichtschwerter aus der Film-Saga "Star Wars" unter ihrem Tisch hervorholten.

Drei Minuten lang duellieren sich die beiden zu den von John Williams komponierten Klängen. Der Produzent von zahlreichen Filmmusiken hat für die bisherigen sechs "Star Wars"-Teile die Musik komponiert und ist auch beim siebten Teil wieder mit an Bord. Williams gewann in seiner Karriere fünfmal den Oscar für die beste Film-Musik.

Für Joey Pacheco und Robert Raven war die "Star Wars"-Musik genau die richtige für ihren ersten Tanz als Mann und Frau. Während er mit einem roten und sie mit einem grünen Lichtschwert antritt, dürfte den meisten Gästen schon klar sein, wer als Sieger aus dem Duell hervorgehen wird. Natürlich lässt er sie, nachdem er einmal beim Versuch, seine Waffe zu drehen, sein Schwert verloren hat, gewinnen – und gibt ihr zum Ende des Tanzes einen Kuss.

Siebter Teil kommt im Dezember 2015 ins Kino

"Star Wars" ist eine der legendärsten Sagen der Geschichte. George Lucas hatte sich das Epos Anfang der 1970er Jahre ausgedacht, anschließend drehte er die ersten drei Teile "Eine neue Hoffnung" (1977), "Das Imperium schlägt zurück" (1980) und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" (1983). Mehr als 15 Jahre später machte er sich an die Vorgeschichte, in der erklärt wird, wie Bösewicht Darth Vader zu dem wurde, der er ist. "Die dunkle Bedrohung" (1999), "Angriff der Klonkrieger" (2002) und "Die Rache der Sith" (2005) erzählen vor allem die Geschichte des Jungen Anakin Skywalker und wie er sich der dunklen Seite der Macht zuwandte.

Am 17. Dezember 2015 kommt "Das Erwachen der Macht" in die Kinos. Die Handlung setzt 30 Jahre nach "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" ein. Regisseur ist dieses Mal J.J. Abrams – Lucas hatte die Rechte an den Filmen 2012 an Disney verkauft.

Bilder aus "Das Erwachen der Macht" sehen Sie in unserer Galerie.

(spol)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Star Wars statt Hochzeitstanz: Ehepaar kämpft mit Lichtschwertern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.