| 19.09 Uhr

Großfahndung nach Täter
Zwei Tote durch Schüsse in Bar in Tel Aviv

Tel Aviv-Jaffa: Verletzte durch Schüsse in Bar
In dieser Bar in Tel Aviv griff der Täter seine Opfer an. FOTO: ap
Tel Aviv. Ein Bewaffneter hat fünf Menschen in einer Bar in Tel Aviv niedergeschossen. Zwei von ihnen seien im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen, sagte Polizeisprecherin Luba Samri am Freitag. Der Täter sei flüchtig. Sein Motiv und seine Identität seien noch nicht geklärt.

Bürgermeister Ron Huldai sagte, in dem Lokal hätten Freunde einen Geburtstag gefeiert, als ein Mann von draußen in die Bar in einer belebten Hauptstraße geschossen habe. Aus dem Verbrechen würden Lehren gezogen, um die Sicherheitsvorkehrung zu verbessern.

Die Polizei in der israelischen Mittelmeermetropole löste eine Großfahndung aus. Der Fernsehsender Kanal 10 berichteten, Beamte gingen von Haus zu Haus. Der Täter habe mit einem Gewehr etwa 30 Schüsse abgefeuert. In der Gegend um die Bar waren zahlreiche Polizisten zu sehen.

Bilder von Täter auf Überwachungskamera

Der Sender zeigte auch Bilder einer Überwachungskamera, auf denen der mutmaßliche Täter zu sehen sein soll. Ein Mann mit kurzen Haaren geht zu einem Geschäft, packt seinen Rucksack auf einen Einkaufswagen, holt ein Gewehr heraus, verlässt den Laden wieder, beginnt zu schießen und rennt davon.

Unklar war, ob der Täter Palästinenser ist. In den vergangenen drei Monaten hat es fast täglich Angriffe von Palästinensern auf israelische Zivilisten gegeben. Dabei kamen 21 Israelis ums Leben. Zudem wurden mindestens 131 Palästinenser durch Schüsse von Israelis getötet. Bei 90 davon handelte es sich nach israelischen Angaben um Angreifer.

(spol/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tel Aviv-Jaffa: Verletzte durch Schüsse in Bar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.