Tote und Verletzte in Teheran: Selbstmordattentäter sprengen sich in die Luft

Bei Angriffen auf das Parlament und das Chomeini-Mausoleum in Teheran soll es am Mittwoch mindestens fünf Tote und mehrere Verletzte gegeben haben. Laut Medienberichten haben sich drei Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Der Islamische Staat reklamierte die Tat für sich.