| 18.38 Uhr

Tunesien
18 Tote bei Zusammenstoß von Zug und Lkw

Tunesien: 14 Tote bei Zusammenstoß von Zug und Lkw
Bei einem Zugunglück in Tunesien kamen viele Menschen ums Leben. FOTO: dpa, moh moa
Tunis . Ein Zugunglück in Tunesien hat 18 Menschen das Leben gekostet. Mindestens 86 weitere wurden nach Behördenangaben verletzt, als der Zug am Dienstagmorgen nahe dem Ort Fahs rund 60 Kilometer westlich der Hauptstadt Tunis mit einem Sattelschlepper zusammenstieß.

Der Lastwagen habe noch versucht, mit hoher Geschwindigkeit die Gleise zu überqueren, sei aber vom Zug erfasst worden, sagte der Sprecher des Innenministeriums, Mohammed Ali Aroui.

Durch die Wucht des Aufpralls entgleisten die ersten beiden Waggons.
Einige Passagiere seien herausgeschleudert worden, hieß es. Der Zugführer war unter den Toten. Die Behörden mobilisierten mindestens 20 Rettungswagen aus nahe gelegenen Orten, um die Verletzten in drei umliegende Krankenhäuser zu bringen und die Toten abzutransportieren.

Die Minister für Verkehr, Inneres und Gesundheit eilten zum Unglücksort. Als Ursache für den Unfall vermuten die Behörden, dass sowohl der Zug als auch der Lastwagen viel zu schnell fuhren. Der Bahnübergang hatte ein Warnzeichen, aber keine Schranken oder Lampen.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tunesien: 14 Tote bei Zusammenstoß von Zug und Lkw


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.