| 14.56 Uhr

MH17-Absturz
UN-Sicherheitsrat entscheidet Mittwoch über Tribunal

Fotos: Helfer räumen Trümmerfeld nach MH17-Absturz auf
Fotos: Helfer räumen Trümmerfeld nach MH17-Absturz auf FOTO: dpa, ki sh
New York. Mehr als ein Jahr nach Abschuss eines Passagierflugzeuges über der Ostukraine wird der UN-Sicherheitsrat über die Einsetzung eines internationalen Tribunals zur Klärung der Schuldfrage entscheiden. Russland ist vorbereitet.

Über eine entsprechende Resolution, wie sie von Malaysia und den Niederlanden gefordert worden war, werde am Mittwoch (21.00 Uhr MESZ) abgestimmt, bestätigten die UN am Sonntag in New York.

Ob die Resolution im mächtigsten UN-Gremium angenommen wird, ist aber zweifelhaft. Russland lehnt eine unabhängige Untersuchung ab und kann mit seinem Veto jede noch so große Mehrheit blockieren.

218 Menschen starben am 17. Juni beim Absturz des Malaysia-Airlines-Fluges MH17 in der Ostukraine. Das Passagierflugzeug war über der Kriegsregion Donbass abgeschossen worden. Die Ukraine und westliche Staaten halten prorussische Rebellen für verantwortlich und werfen Moskau eine Mitschuld vor. Russland gibt die Schuld dagegen der Ukraine.

Russland hat für die geplante Abstimmung dem Vernehmen nach eine eigene Resolution vorbereitet. Sie soll aber keinen Bezug auf eine unabhängige Untersuchung haben.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MH17-Absturz: UN-Sicherheitsrat entscheidet Mittwoch über Tribunal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.