| 12.26 Uhr

Nach Crash in Melbourne
Unfallauto wird goldenes Kunstobjekt

Melbourne. Ein anonymer Künstler hat einem Auto, das nach einem Unfall vom Fahrer zurückgelassen wurde, eine neue Lackierung verpasst. Der goldene Unfall-Toyota ist nun die neue Straßenattraktion von Melbourne.

Wochenlang stand der Toyota Camry verlassen an einer Straße im Norden von Fitzroy, einem Stadtteil der australischen Metropole Melbourne. Dass der Wagen einen schweren Unfall hinter sich hat, ist unschwer zu erkennen. Denn die Front ist in einen Baum verkeilt. Motorhaube, Stoßstange und der gesamte Innenraum sind komplett zerquetscht – Totalschaden.

Angeblich hatte der Fahrer seinen Wagen nach dem Crash einfach zurückgelassen. Sogar die Schlüssel steckten noch im Zündschloss. Die nächste Station des Autos wäre wohl der Schrottplatz gewesen.

Doch dann wurde offenbar ein Straßenkünstler auf das Gefährt aufmerksam. Und der hatte eine kreative Idee zur Wiederverwertung des schrottreifen Fahrzeuges. Die komplette Karrosserie, sogar die Reifen, Fenster und Nummernschilder überzog er mit goldener Farbe.

Nun ist der Toyota Camry die neue Attraktion des Stadtteils – und schon von weitem mit bloßem Auge zu erkennen.

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Crash in Melbourne: Unfallauto wird goldenes Kunstobjekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.