| 07.49 Uhr

72 Jahre alt
US-Staat Georgia richtet seinen ältesten Todeskandidaten hin

US-Staat Georgia richtet seinen ältesten Todeskandidaten hin
Brandon Astor Jones war wegen der Tötung eines Geschäftsleiters bei einem Raubüberfall 1979 verurteilt worden. FOTO: ap
Atlanta. Im US-Bundesstaat Georgia ist der älteste Todeskandidat des Landes hingerichtet worden.  Der Mann war 72 Jahre alt.

Brandon Astor Jones wurde nach Angaben der Gefängnisbehörde am Mittwochmorgen um 00.46 Uhr (Ortszeit) für tot erklärt, nachdem ihm in einer Haftanstalt in Jackson eine Giftspritze injiziert worden war. Jones war wegen der Tötung eines Geschäftsleiters bei einem Raubüberfall 1979 verurteilt worden.

In dem Fall war noch ein weiterer Mann zum Tode verurteilt worden. Van Roosevelt Solomon wurde bereits 1985 hingerichtet. Beweise, die im Prozess hervorgebracht wurden, deuteten an, dass ein Polizist vier Schüsse in dem Geschäft gehört hatte. Er zog demnach seine Waffe und fand Jones und Solomon in dem Laden.

 

(das/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

US-Staat Georgia richtet seinen ältesten Todeskandidaten hin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.