| 07.56 Uhr

Sieben Tote
US-Polizei sucht mutmaßlichen Serienkiller

USA: Polizei in Arizona fahndet nach mutmaßlichem Serien-Killer
Mit dieser Phantomzeichnung sucht die Polizei nach dem Täter FOTO: dpa, cs
Los Angele. Die Polizei im US-Bundesstaat Arizona ist einem möglichen Serienkiller auf der Spur. Insgesamt sieben Menschen könnten dem unbekannten Schützen seit März im Gebiet der Millionenstadt Phoenix zum Opfer gefallen sein.

Polizeichef Joseph Yahner rief die Bürger zur Fahndungshilfe auf, "um den Familien und den Opfern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen und weitere Gewalt zu verhindern". Die Serie hatte im März begonnen, als ein 16-Jähriger beim Laufen am Straßenrand unvermittelt erschossen worden war. Der vorerst letzte derartige Fall ereignete sich Mitte Juni. Die meisten der Opfer wurden nach Polizeiangaben bei Dunkelheit vor ihren Häusern erschossen.

"Irgendjemand da draußen muss wissen, wer das getan hat", erklärte Polizeichef Yahner. Die Polizei setzte eine Belohnung von 30.000 US-Dollar (27.000 Euro) für Hinweise aus, die zur Ergreifung führen. Sie veröffentlichte zudem eine Phantomzeichnung des Täters, bei dem es sich den Angaben zufolge um einen jüngeren Mann hispanischer Abstammung handeln könnte.

(crwo/afp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

USA: Polizei in Arizona fahndet nach mutmaßlichem Serien-Killer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.